Qatar erweitert sein kulinarisches Portfolio Neue Restaurants locken Gourmets nach Doha

123. ef1ea7189455a90b505d681a5f02c397

Das Wüstenland Qatar avanciert zum kulinarischen Hot Spot und bietet anspruchsvollen Gästen Restaurants der Superlative. Zahlreiche neue Gourmetrestaurants haben in den vergangenen Wochen und Monaten eröffnet und bestechen durch exquisite Speisen. Gäste erwartet eine kulinarische Reise durch die regionale sowie internationale Esskultur. Zu den Hot Spots der internationalen Haute Cuisine Szene gehören unter anderem das Nozomi, das Nobu, das Hakkazan sowie das Al Mourjan.

Die Marke Nozomi kommt mit seinem Restaurantkonzept erstmalig nach Doha.
Die Lokalität liegt im fünf Sterne Hotel Marsa Malaz Kempinski The Pearl, nur ein paar Schritte von der Gourmetmeile Porto Arabia entfernt.
Genießer werden mit zeitgenössischer japanischer Küche, gepaart mit mediterranen Aromen, überrascht. Ausgewählte Sushi Spezialitäten und der berühmte schwarze Kabeljau lassen keine kulinarischen Wünsche offen.
Erst kürzlich gewann die Restaurantmarke den Luxury Lifestyle Award. Das zeitlos klassische Design der Lounge und des Außenbereichs mit raffinierten Leuchtelementen schaffen eine entspannte Atmosphäre.
www.kempinski.com/en/doha/marsa-malaz-kempinski-the-pearl-doha/dining/restaurants/nozomi/

Nobu ist ebenfalls für seine exquisite japanische Küche bekannt. Das größte Restaurant weltweilt ist seit kurzem im Four Seasons Hotel Doha beheimatet. Durch regionale Zutaten wird den Gerichten ein besonderer arabischer Twist verliehen. Das Nobu hat nicht nur kulinarisch sondern auch in der Ausstattung viel zu bieten: Neben einem großen Speisesaal, beherbergt die Lokalität zwei exklusive Räumlichkeiten für private Dinner, die mondäne White Pearl Lounge und eine Dachterrasse, mit Innen- und Außenbereich, inklusive Panoramablick auf den Golf.
www.fourseasons.com/doha/dining/restaurants/nobu_doha/

Das in der West Bay von Doha gelegene, kantonesische Restaurant Hakkazan, befindet sich in der Nähe des Diplomatenviertels im St. Regis Hotel. Die Spezialitäten des Hauses sind Peking Ente mit Kaviar und gegrilltes Wagyu-Rind mit King-Sojasoße. Das stilvolle Interieur mischt Designelemente wie dunkles Holz mit tiefblaue Farbakzenten und asiatischen Details. Der Küchenchef Tong Chee Hwee leitet die internationalen Niederlassungen seit der Gründung der Restaurantmarke 2001 in London. Die Gruppe erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter mehrere Michelin-Sterne in verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt.
http://hakkasan.com/locations/hakkasan-doha/

Das Feinschmecker Etablissement Al Mourjan ist für seinen außergewöhnlichen Service bekannt und kredenzt feinste Gerichte aus der libanesischen und internationalen Cuisine sowie erlesene Meeresfrüchte aus Doha und den angrenzenden Regionen. Das Gourmetparadies thront über der West Bay von Doha und gehört zu den führenden Restaurants in Qatar. Mit seiner authentischen Küche ist es sowohl bei Delegierten und internationalen Diplomaten als auch bei Staats- und royalen Gästen beliebt.
www.almourjan.com/

Zahlreiche weitere Gourmetrestaurants mit internationalen Gastronomen runden das erstklassige kulinarische Angebot ab. So kreiert beispielsweise Alain Ducasse, Sternekoch und Geschäftsführer des IDAM, im Museum für islamische Kunst französische Speisen mit arabischem Einfluss für seine Gäste.
http://mia.org.qa/en/visiting/idam

Weitere Informationen zu Qatar finden sich unter www.qatartourism.gov.qa.

Quelle/Foto: Quatar Tourism/Hakkazan

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und dem Einsatz von Google Analytics zu. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen