Oud oder Oudh? Exotische Parfümdüfte unter den Weihnachtbaum

Eines der momentan beliebtesten Duftstoffe, ist das Oud Parfum. Schon vor 2000 Jahren in Arabien war dieser einzigartige Duft bekannt. Er besteht aus dem Harz des Adlerbaumes und wirkt mit seiner Note einfach anziehend sowie sexy auf einem.

Nicht nur als Herrenparfum ist das Oud mit seinem außergewöhnlichen Namen bekannt, es kann auch Unisex verwendet werden.

Vor allem weil jetzt die Weihnachtszeit beginnt, kann es fast kein besseres Geschenk für den Mann geben. Nicht nur, dass er es selber absolut wohlriechend findet, es wirkt auch total verführerisch auf den Partner bzw. Partnerin. Um auf Nummer Sicher zu gehen, dass das Oud auch das perfekte Weihnachtsgeschenk ist, kann man hier in diesem Artikel alle wichtigen Informationen zu diesem Duft finden. Schließlich sind ja alle Geschmäcker unterschiedlich.

Woraus besteht Oud?
Wie bereits weiter oben erwähnt, besteht das Oud-Öl aus dem Harz des Adlerbaumes. Da es einige verschiedene Parfüm-Düfte mit Oud-Aroma  (siehe nächsten Abschnitt) gibt, die auch alle eine unterschiedliche Zusammensetzung haben, variiert die Zusammensetzung der Parfüms ein wenig. Dennoch sind die folgenden Aromen die Grundlagen des beliebten, aber auch außergewöhnlichen Duftes:

  • Orientalische Gewürze
  • Warme Aromen
  • Holzig, dank des Adlerbaumes
  • Vanille
  • Manchmal aus Rose

Dank dieser Grundlagen wirkt das Oud nicht nur auf Frauen total verführerisch und anziehend, sondern auch auf Männer. Dadurch hat es eine Art aphrodisierende Wirkung auf beide Geschlechter. Da nicht jeder auf diesen würzig/holzigen Duft steht, ist es wichtig, dass die Person zumindest eines dieser Aromen bevorzugt. Nichtsdestotrotz handelt es sich hierbei um eines der aktuell bevorzugten Unisex Parfüms.

Welche Oud-Parfüme gibt es?
Neben dem wohl bekanntesten Duft, dem Oud Wood von Tom Ford , welches es in verschiedenen Ausführungen für Männer, Frauen und Unisex gibt, kann man auch zahlreiche andere Marken mit dem Oud-Öl auswählen, die auf den jeweiligen Geschmack dieser Richtung angepasst sind. Dazu gehört beispielsweise das Gucci Intense Oud, welches aus Agarholz, Orange, Himbeere, Birne sowie orientalischen Aromen besteht. Außerdem sind auch das M7 Oud Absolu von Yves Saint Laurent, das Swiss Arabian Oud-Parfüm sowie das Pour Homme Oud Noir von Versace.

Oud oder Oudh? Worin liegt der genaue Unterschied?
Des Weiteren gibt es neben dem Oud-Aroma noch das Oudh Parfüm, welches insbesondere in den arabischen Gebieten häufig vorkommt. Hier ist vor allem die Marke Oudh 36 Nuit von Al Haramain sehr bekannt. Es kann hervorragend als Unisex Parfüm verwendet werden.

Der kleine, aber feine Unterschied zwischen den beiden Parfüms ist, dass das Oudh lediglich von diesem und noch ein paar anderen arabischen Herstellern angeboten wird sowie eine andere Zusammensetzung enthält. Das Oud-Aroma hingegen beinhaltet arabisches Räucherholz vom Adlerholzbaum sowie andere anziehende Inhaltsstoffe, welche aphrodisierend wirken.

Trotzdem sind sich die beiden Parfüms Oud und Oudh, dank der arabischen Gewürze, sehr ähnlich. Beide riechen sehr außergewöhnlich, wenn nicht sogar schon seltsam verführerisch. Somit sind die Düfte mit Oud oder Oudh die perfekten Nischenparfüms.

Fazit: Auch wenn das Oud zurzeit bei Männern absolut angesagt ist, ist es nicht für jede Nase. Dennoch gibt es viele, die diesen aphrodisierenden Duft hypen und magisch anziehend finden. Nicht nur, dass es eines der außergewöhnlichsten Nischendüfte ist, es gehört auch momentan zu den angesagtesten Unisex Parfüms. Somit kann z. B. das Tom Ford Oud Wood ein hervorragendes Weihnachtsgeschenk sein.

Foto: notino.de