Keine drei Sekunden für Tempo 100 braucht der Maserati MC20

Maserati hat in dieser Woche einen Nachfolger für den MC12 von 2004 vorgestellt. Der MC20 besitzt einen 630 PS (463 kW) starken V6-Motor mit drei Litern Hubraum und 730 Newtonmetern Drehmoment.

Er beschleunigt den Supersportwagen in unter 2,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 325 km/h. Der Motor ist der erste, den Maserati nach einer Pause von mehr als 20 Jahren wieder selbst produziert.

Bei einem Leergwicht von unter 1500 Kilogramm weist der Maserati MC20 mit 2,33 Kilogramm pro PS das beste Leistungsgewicht seiner Klasse auf.

Im Innneraum finden sich zwei 10,25-Zoll-Bildschirme – einen für das Cockpit und einen für das Maserati Multimediasystem (MIA). Die Mittelkosnole ist mit Carbon verkleidet Mittelkonsole und beherbergt den der Schalter für den Fahrmodus (GT, Wet, Sport, Corsa und ESC Off) und zwei Getriebewahlschalter. Die meisten Bedienelemente befinden sich auf dem Lenkrad, einschließlich des Startknopfs.

Der 4,67 Meter lange und 1,22 Meter flache MC20 steht auch für die Rückkehr der Marke in den Motorsport. Die Produktion soll Ende des Jahres anlaufen. Masertai hat neben dem Coupé auch ein Cabriolet sowie eine vollelektrische Version angekündigt.

Fotos: Auto-Medienportal.Net/Maserati

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und dem Einsatz von Google Analytics zu. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen