Die ikonische Spitzmaschine von Caran d’Ache

Bereits 1933 entwarf das Maison Caran d’Ache für seine Stifte die legendäre Spitzmaschine, die Innovation, Präzision und Exzellenz vereint. Farb- und Bleistifte, ob rund oder eckig, werden mit wenigen Kurbeldrehungen präzise und sauber gespitzt.

Das elegant-nostalgische und zugleich praktische Design der Spitzmaschine macht sie seit Jahrzehnten nicht nur zu einem edlen Büro-Accessoire, sondern auch zu einem begehrten Kultobjekt.

In der schimmernden Trendfarbe Roségold ist das Prachtstück ein reizvolles Sammlerstück und ganz sicher ein Must-Haves von Caran d’Ache.

Die limitierte Edition (Stückpreis: 220 Euro) kommt zudem in einer attraktiven Metallschachtel daher und umfasst, in Anlehnung an die Höhe des legendären Bergs Matterhorn 4.478 Stück.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und dem Einsatz von Google Analytics zu. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen